Creatives Problem heißt Apple

Mittwoch, 20. Juli 2005 11:39

Der Singapur ansässige Multimedia-Hersteller Creative Technology (Nasdaq: CREAF, WKN: 884482) setzte sich im vergangenen Jahr ein ehrgeiziges Ziel: Creative wollte mit einer 100 Mio. US-Dollar schweren Investitions- und Marketingoffensive zum iPod-Entwickler Apple aufschließen...

Meldung gespeichert unter: MP3 (MPEG-1 Audio Layer III oder MPEG-2 Audio Layer III)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...