Conergy weist erneut negatives Eigenkapital aus

Solarmodule

Donnerstag, 16. Mai 2013 12:22
Conergy

HAMBURG (IT-Times) - Die Conergy hat die Zahlen für das erste Quartal 2013 am vergangenen Dienstag vorgelegt und konnte ein Umsatzwachstum vorweisen. Die Profitabilität des Solarmodulherstellers litt jedoch wieder einmal, während der Cash-Flow in die roten Zahlen stürzte. Das Eigenkapital ist zudem weiterhin negativ.

So stieg der Umsatz von 98,2 Mio. Euro im ersten Quartal 2012 auf 122,1 Mio. Euro im ersten Quartal 2013. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sackte von minus 7,6 Mio. Euro auf minus 11,7 Mio. Euro, während auch das operative Ergebnis (EBIT) weiter nachgab und nach minus 11,5 Mio. Euro im Vorjahresquartal nun einen Wert von minus 15 Mio. Euro erreichte. Die EBIT-Marge verlor weitere 0,6 Prozentpunkte und lag bei minus 12,3 Prozent. Somit verblieb am Ende des ersten Quartals ein Nettoergebnis von minus 17,8 Mio. Euro, nachdem im Quartal des Vorjahres ein Wert von minus 14,7 Mio. Euro in den Büchern stand. Auf jede Aktie entfällt damit ein Ergebnis in Höhe von minus 0,11 Euro (Vorjahr: minus 0,09 Euro). Der Cash-Flow aus operativer Tätigkeit brach von plus 6,2 Mio. Euro im ersten Quartal 2012 auf minus 7,7 Mio. Euro im nun abgeschlossenen Quartal ein. Einen bedrohlichen Eindruck macht auch die Entwicklung des Eigenkapitals. Schon im ersten Quartal 2012 betrug dieses minus 76,6 Mio. Euro. Im ersten Quartal 2013 rutschte dieser Wert weiter ab auf minus 96,3 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Conergy

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...