Conergy: Umsatz deutlich gesteigert, aber negativer Cash-Flow

Freitag, 8. August 2008 12:13
Conergy

HAMBURG - Ein Umsatzplus von 87 Prozent gegenüber dem Vorjahr erwirtschaftete der Solaranbieter Conergy AG (WKN: 604002) im ersten Halbjahr 2008, dies geht aus den heute veröffentlichten Zahlen hervor.

Doch zuerst zum gerade abgeschlossenen zweiten Quartal 2008: Umgesetzt hat die angeschlagene Conergy AG im zweiten Quartal 2008 379 Mio. Euro, nach 178 Mio. Euro im Vorjahresquartal ein Anstieg um 112 Prozent. Der größten Anteil erzielte Conergy dabei erstmals im Ausland, wo die Hamburger 339 Mio. Euro umsetzten, im Vorjahresquartal bezifferte sich der Umsatz im Ausland noch auf 83 Mio. Euro. Der Rohertrag lag im zweiten Quartal 2008 bei 47 Mio. Euro und damit einen Prozentpunkt unter der Rohertragsmarge von 13 Prozent des Vorjahres. Das EBITDA allerdings konnte im zweiten Quartal erstmals in die schwarzen Zahlen gehievt werden und betrug eine Mio. Euro nach minus 27 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Nach Steuern ergibt sich für das zweite Quartal 2008 ein Verlust von 23 Mio. Euro, nach 18 Mio. Euro in 2007. Der Cash-Flow lag bei 45 Mio. Euro nach 66 Mio. Euro im Vorjahresquartal.

Meldung gespeichert unter: Conergy

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...