Conergy: MEMC lässt Klage fallen

Mittwoch, 7. Oktober 2009 11:07
Conergy

HAMBURG (IT-Times) - Aufatmen beim deutschen Solarunternehmen Conergy AG (WKN: 604002): Presseberichten zufolge hat US-Waferproduzent MEMC die Klage gegen Conergy fallen gelassen.

Grund der gerichtlichen Auseinandersetzung zwischen Conergy und MEMC war ein im Jahr 2007 abgeschlossener Vertrag, der die Lieferung von Silizium durch MEMC im Wert von bis zu vier Mrd. US-Dollar an Conergy vorsah. Conergy hatte im Frühling 2009 eine Klage auf Auflösung des Vertrages in den USA eingereicht und die Zahlungen an das US-Unternehmen eingestellt, da der Vertrag nach Einschätzung von Conergy das deutsche Solarunternehmen unangemessen benachteiligt. Als Begründung gab Conergy an, der Vertrag enthalte Klauseln, die die Wettbewerbsfreiheit einschränken würden. MEMC hatte darauf mit einer Gegenklage gegen Conergy reagiert.

Meldung gespeichert unter: Conergy

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...