comScore: E-Mail Nutzung in den USA sinkt

Freitag, 21. Januar 2011 18:09
comScore

RESTON (IT-Times) - Wie das Marktforschungsunternehmen comScore in einer Studie nun veröffentlichte, werden E-Mail Dienste immer weniger von jüngeren Internetnutzern in den USA gebraucht.

Im November 2010, so die comScore Inc. (WKN: A0MSHZ), sank die Anzahl der Internetbenutzer, die Dienste von E-Mail-Seiten nutzten, um etwa sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr, während die E-Mail-Benutzung als genereller Internetdienst sogar noch mehr sank. Auf die gesamte Internetnutzungszeit im November entfiel im Durchschnitt etwa neun Prozent auf den Gebrauch von E-Maildiensten, so das Marktforschungsunternehmen. Gleichzeitig sei die Internetnutzung grundsätzlich hauptsächlich auf den Gebrauch von E-Maildiensten zurückzuführen, die etwa 70 Prozent der US-Bevölkerung im Monat benutzen würden. Die Anzahl der mobilen-Internetnutzer, die beispielsweise ihr Mobilfunkgerät zum E-Mail-Versand gebrauchen, stieg währenddessen um 36 Prozent. Ein Sprecher von comScore begründete dies mit der rapiden Entwicklung digitaler Kommunikation und gleichzeitigem Anstieg der Nutzungswege für mobiles Internet.

Meldung gespeichert unter: comScore

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...