Chinesische Kingsoft nutzt Wachstumspotential

Freitag, 30. November 2007 17:55
Kingsoft

PEKING - Der chinesische Online-Spiele- und Antivirusspezialist Kingsoft (WKN:A0M160) verzeichnete im dritten Quartal 2007 eine deutliche Umsatzsteigerung im Vergleich zur Vorjahresperiode. Dies geht aus der Veröffentlichung der unbeprüften Ergebnisse des Unternehmens durch das Board of Directors hervor.

Der Umsatz von Kingsoft betrug im dritten Quartal 2007 146,95 Mio. Renmimbi (RMB). Damit hat sich der Erlös im Vergleich zum dritten Quartal des Vorjahres mehr als verdoppelt. Damals lag der Umsatz noch bei 66,19 Mio. RMB. Auch der Bruttogewinn steigerte sich von 55,82 Mio. RMB im dritten Quartal 2006 auf 122,80 Mio. RMB 2007. Der Gewinn von Kingsoft vor Steuer stieg von 4,51 Mio. RMB im dritten Quartal 2006 auf 30,98 Mio. RMB in 2007. Dies machte sich auch für die Anleger bemerkbar. Der verwässerte Gewinn pro Aktie betrug 333 RMB 2007, während es 2006 nur 61 RMB gewesen waren.

Meldung gespeichert unter: Kingsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...