China Unicom mit deutlichem Gewinneinbruch

Donnerstag, 26. August 2010 16:06
China_Unicom_logo.gif

PEKING (IT-Times) - Der chinesische Mobilfunknetzbetreiber China Unicom Ltd. (WKN: A0RBTQ) hat seinen Gewinn im ersten Halbjahr 2010 mehr als halbiert. Das geht aus dem heute vorgelegten Zwischenbericht des Mobilfunkunternehmens hervor.

Wie China Unicom veröffentlichte, konnte das Unternehmen in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 82,11 Mrd. Renminbi einfahren. Ein Jahr zuvor hatte der Wert bei 76,32 Mrd. Renminbi gelegen. Das Mobilfunksegment setzte im ersten Halbjahr 2010 insgesamt 41,05 Mrd. Renminbi um, 17,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Im Festnetzgeschäft erwirtschafteten die Chinesen einen Halbjahresumsatz von 40,11 Mrd. Renminbi und damit 2,4 Prozent weniger als in der Vergleichsperiode 2009.

Das Vorsteuerergebnis belief sich zum 30 Juni 2010 auf 3,27 Mrd. Renminbi und lag damit deutlich unter dem Vorjahreswert von 8,63 Mrd. Renminbi. Ebenso sank auch das Nettoergebnis von 6,62 Mrd. auf 2,53 Mrd. Renminbi. Je Aktie gerechnet fiel das verwässerte Ergebnis somit von 0,28 Renminbi in 2009 auf aktuell 0,11 Renminbi.

Meldung gespeichert unter: China Unicom Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...