China Unicom investiert in GSM-Update

Freitag, 7. März 2008 17:46

Der chinesische Mobilfunknetzbetreiber China Unicom will in 2008 das bestehende Netz weiter ausbauen. Insgesamt sollen rund 20 Mrd. Renmimbi investiert werden.

Laut Chang Xiabong, President von China Unicom, wolle man so die bestehende Infrastruktur überarbeiten und an die Erfordernisse von 3G-Diensten anpassen. Die erstmalige Vergabe von 3G-Lizenzen in China wird, auch bedingt durch die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking, für dieses Jahr erwartet.

Meldung gespeichert unter: China Unicom Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...