China Telecom meldet Gewinnrückgang für 2009

Montag, 22. März 2010 17:08
China Telecom

PEKING (IT-Times) - Die China Telecom Corp. (WKN: A0M4XS) hat in 2009 deutlich weniger verdient als im Jahr zuvor. Dies geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des chinesischen Telekommunikationsnetzbetreibers hervor.

Wie China Telecom mitteilte, belief sich der operative Umsatz 2009 auf 208,2 Mrd. Renminbi, 12,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor (2008: 184,5 Mrd. Renminbi). Deutliches Umsatzwachstum zeigte das Geschäft mit Mobile Services, hier stieg der Wert gegenüber dem Vorjahr von 6,1 Mrd. auf 35,6 Mrd. Renminbi. Der drastische Anstieg ist allerdings der Tatsache geschuldet, dass China Telecom erst im vierten Quartal 2008 mit diesem Geschäftsbereich begonnen hatte. Seinerzeit hatte man das Mobilfunkgeschäft von China Unicom übernommen. Der Festnetzbereich hingegen büßte 3,2 Prozent seines Umsatzes ein. Hier fiel der Wert von 178,4 Mrd. in 2008 auf 172,6 Mrd. Renminbi in 2009.

Das EBITDA, so teilte China Telecom mit, lag mit 82,1 Mrd. Renminbi 4,4 Prozent unterhalb des Vorjahreswertes von 85,9 Mrd. Renminbi. Netto blieb den Chinesen in 2009 ein Gewinn von 13,27 Mrd. Renminbi. Dies entspricht einem Gewinnrückgang um 33,9 Prozent verglichen mit 20,07 Mrd. Renminbi in 2008. Einbußen meldete der Netzbetreiber auch beim Free-Cash-Flow. Dieser sank um 15,3 Prozent auf 31,16 Mrd. Renminbi.

Meldung gespeichert unter: China Telecom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...