Apple setzt bei Datenzentren auf China Telecom

Cloud-Computing

Freitag, 15. August 2014 17:42
China Telecom

BEIJING (IT-Times) - Apple entschied sich für China Telecom als Datenzentrum-Provider in China. Der Apfelkonzern will so offenbar das Sicherheitsbedenken der chinesischen Regierung entgegen wirken.

Apple hat am 8. August 2014 begonnen, iCloud Nutzerdaten bei China Telecom zu speichern, Chinas staatlichem Telekommunikationsnetzbetreiber. Allerdings versicherte Apple dem Wall Street Journal, dass die Daten verschlüsselt seien, so dass China Telecom keinen Zugriff auf diese habe. Die China Telecom Corp. Ltd. (WKN: A0M4XS) ist für Apple der einzige Cloud Services Provider in China.

Meldung gespeichert unter: Apple iCloud

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...