Centrosolar: schwächeres Ergebnis in 2009 - JV mit Qimonda offen

Freitag, 20. März 2009 10:25
Centrosolar Group

MÜNCHEN - Die Centrosolar Group AG (WKN: 514850) hat heute die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2008 bekannt gegeben. Nach Unternehmensangaben konnte ein Rekordergebnis erwirtschaftet werden.

Die Centrosolar Group konnte im Jahr 2008 einen Umsatz in Höhe von 332,6 Mio. Euro erzielen. Das sind rund 51 Prozent mehr als im Jahr zuvor, als noch 220,3 Mio. Euro ausgewiesen wurden. Das EBITDA wuchs um 43 Prozent  auf 21,4 Mio. Euro. Centrosolar konnte auch das EBIT steigern: So wurden im Geschäftsjahr 2008 zwölf Mio. Euro erwirtschaftet, während dies im Vorjahr 4,8 Mio. Euro gewesen waren. Damit beläuft sich das Ergebnis je Aktie auf 0,31 Euro in 2008. Im Vorjahr hatte Centrosolar 0,1 Euro je Aktie ausgewiesen.

Der Anteil des Auslandsumsatzes von Centrosolar konnte im Geschäftsjahr 2008 auf 54 Prozent erhöht werden. Zuvor hatte das Ausland einen Anteil von 33 Prozent zum Umsatz beigetragen. Das Segment Solar Integrated Systems erzielte dabei einen Umsatz in Höhe von 241 Mio. Euro, was einer Steigerung um 44 Prozent gegenüber 2007 entspricht. Grund für diese positive Entwicklung wäre das Auslandsgeschäft in Spanien, Frankreich und Italien. So wurde in dieser Sparte der Anteil des Auslandsumsatzes von 25 Prozent auf aktuell 49 Prozent gesteigert. Demgegenüber sank das EBITDA in diesem Bereich von 9,5 Mio. Euro im Jahr 2007 auf aktuell 8,2 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Centrosolar Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...