buch.de erwartet Verlust in den nächsten Quartalen

Onlinehandel

Donnerstag, 7. Februar 2013 10:49
Buch.de_logo.tif

MÜNSTER (IT-Times) - Der starke Wettbewerb im Online-Buchhandel macht der buch.de internetstores AG zu schaffen. Sowohl im Ergebnis als auch im Umsatz musste das münsteraner Unternehmen Einbußen hinnehmen.

buch.de vermeldete für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2012/2013, welches am 31. Dezember 2012 endete, einen Umsatzrückgang von ungefähr 18 Prozent auf 29,8 Mio. Euro. Insbesondere betroffen waren hier die Eigenmarken buch.de und alphamusic.de. Das EBIT verringerte sich um 27,9 Prozent und erreichte einen Wert von 523.000 Euro. Einen Einbruch um 41,3 Prozent musste buch.de beim Jahresüberschuss hinnehmen, der auf einen Wert von 462.000 Euro abnahm. Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie 0,035 Euro bei einem Wert von 0,059 Euro pro Aktie aus dem Vorjahresquartal. Der Cash-Flow hingegen konnte um 21,7 Prozent zulegen und betrug im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2012/2013 7,63 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: buch.de internetstores

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...