Brocade vertieft Zusammenarbeit mit IBM

Dienstag, 28. April 2009 09:33
Brocade Communications Systems

NEW YORK - Der US-Netzwerkausrüster und Switch-Hersteller Brocade Communications Systems (Nasdaq: BRCD, WKN: A0MV9G) hat seine bestehende Partnerschaft mit dem US-Technologiekonzern IBM vertieft. Durch den Ausbau der Zusammenarbeit will Brocade vor allem seine Marktposition gegenüber dem Branchenprimus Cisco stärken.

IBM wird künftig Ethernet Switch- und Router-Produkte, die von Brocade hergestellt wurden, unter dem Markennamen IBM an seine Firmenkunden vermarkten. Damit dürfte der Umsatzanteil, den IBM zum Brocade-Gesamtumsatz beiträgt weiter steigen. Bislang steuerte IBM bereits mehr als zehn Prozent der Brocade-Erlöse bei.

Meldung gespeichert unter: Brocade Communications Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...