BREKO-Vorstand bekommt Verstärkung

Verbände

Montag, 13. August 2012 16:03
BREKO

Vorstand bekommt Verstärkung

Markus Haas und Alfred Rauscher komplettieren den Vorstand des Bundesverbandes Breitbandkommunikation e.V. (BREKO); Johannes Pruchnow bleibt Vize-Präsident des Verbandes

Bonn / Berlin, 13. August 2012: Mit Markus Haas und Alfred Rauscher hat der Vorstand des Bundesverbandes Breitbandkommunikation (BREKO) ab sofort zwei neue Mitglieder.

„Wir freuen uns, dass wir zwei so erfahrene und hochkompetente Kollegen für die Arbeit im Vorstand unseres Verbandes gewinnen konnten“, zeigt sich BREKO-Präsident Ralf Kleint sehr zufrieden mit der Erweiterung des Gremiums.

Markus Haas ist Volljurist und seit dem 1. Mai 2009 Mitglied der Geschäftsführung der Telefónica Germany. Er verantwortet dort als Managing Director Corporate Affairs & Strategy unter anderem die Bereiche Recht, Regulierung, Strategie und Innovation.

Der Diplom-Informatiker Alfred Rauscher ist seit 1999 Geschäftsführer des Regensburger Regionalcarriers R-KOM, der neben der Stadt Regensburg auch immer mehr Gemeinden im Großraum Ostbayern mit hochleistungsfähigen Glasfasernetzen versorgt.

Zudem bleibt Johannes Pruchnow auch in seiner neuen Funktion als Vorstandsvorsitzender der Versatel AG dem BREKO als Vorstandsmitglied und Vize-Präsident erhalten.

BREKO-Geschäftsführer Dr. Stephan Albers freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neu formierten Vorstand: „Der BREKO-Vorstand repräsentiert in seiner Zusammensetzung hervorragend die Mitgliederstruktur des Verbandes und die Vielfalt der im BREKO vertretenen Geschäftsmodelle. Hinzu kommt der unterschiedliche fachliche Background der einzelnen Vorstandsmitglieder, der interessante und kreative Diskussionen auf einem hohen betriebswirtschaftlichen, technischen und juristischen Niveau verspricht.“

Über den BREKO:

Meldung gespeichert unter: BREKO

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...