Breitbandversorgung: E-Plus und Ericsson setzen auf Digitale Dividende

Mittwoch, 7. Januar 2009 13:17
Ericsson Unternehmenslogo

SCHWERIN/DÜSSELDORF - Die beiden Mobilfunkunternehmen E-Plus und Ericsson AB (WKN: 850001) wollen sich in der Breitbandversorgung von ländlichen Gebieten engagieren.

Gestartet haben das Tochterunternehmen von KPN N.V. (WKN: 890963), E-Plus, und Ericsson Ende vergangenen Jahres dazu ein Testprojekt in einer kleinen Gemeinde Namens Grabowhöfe. Grabowhöfe ist nur eine von rund 2.000 Ortschaften in Deutschland, die bislang vom Breitbandinternet ausgeschlossen sind. Testweise soll die Ortschaft, die mitten in der Mecklenburgischen Seenplatte liegt, deshalb im Januar dieses Jahres durch die „Digitale Dividende“ mit Breitbandinternett versorgt werden.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke KPN

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...