Brain Force: Langfristig in die schwarzen Zahlen?

Freitag, 9. November 2007 17:12

MÜNCHEN - Die Brain Force Holding AG (WKN: 919331) legte heute die vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal 2007 sowie einen Ausblick auf das vierte Quartal des Geschäftsjahres vor. Dabei ist der Anbieter von Managed Services scheinbar noch nicht aus den roten Zahlen.

Im dritten Quartal 2007 wurde ein Umsatz von 23,7 Mio. Euro erzielt, der mit um 16,8 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres lag. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) vor der Restrukturierung lag bei minus 0,7 Mio. Euro, das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) bei minus 6,7 Mio. Euro. Brain Force wies ein Periodenergebnis von minus 9,6 Mio. Euro aus.

Meldung gespeichert unter: Brain Force Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...