Böwe Systec senkt erneute EBITDA-Prognose

Freitag, 24. April 2009 18:59

AUGSBURG - Der Hersteller von Produkten und Dienstleistungen für moderne Druck- und Postversandzentren, die Böwe Systec AG (WKN: 523970) hat am heutigen Abend erneut die Prognose für das Ergebnis des Geschäftsjahres 2008 gesenkt.

Wie Böwe Systec erklärte, habe man weitere einmalige Ergebnisbelastungen in den Konzernabschluss 2008 eingebunden. Diese würden vor allem aus „höheren Aufwendungen für das laufende Restrukturierungs- und Effizienzsteigerungsprogramm“ stammen. Ferner würden das Ergebnis weitere Wertberichtigungen und Risikovorsorgen belasten, welche „vor dem Hintergrund der weiter abgeschwächten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen“ getätigt wurden.

Meldung gespeichert unter: Böwe Systec

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...