BMC Software meldet rückläufige Gewinne - Gewinnausblick nach unten revidiert

Donnerstag, 27. Oktober 2011 10:34
BMC Software

HOUSTON (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern BMC Software muss für das vergangene zweite Fiskalquartal 2012 einen Gewinnrückgang melden, nachdem die Kosten deutlich gestiegen sind. BMC Software-Aktien präsentieren sich nachbörslich deutlich leichter und verlieren mehr als acht Prozent an Wert.

Für das vergangene Septemberquartal meldet BMC (Nasdaq: BMC, WKN: 875716) einen Umsatzanstieg um elf Prozent auf 557 Mio. US-Dollar. Das Softwarelizenzgeschäft zog dabei um zehn Prozent auf 230 Mio. Dollar an, während das Wartungsgeschäft um sieben Prozent auf 271 Mio. Dollar kletterte.

Der Nettogewinn legte auf 115 Mio. Dollar oder 65 US-Cent je Aktie zu, nach einem Profit von 132 Mio. Dollar oder 73 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode. Der Gewinnrückgang erklärt sich unter anderem durch die gestiegenen operativen Kosten, die im jüngsten um zehn Prozent auf 396 Mio. Dollar kletterten. Der Cashflow aus der operativen Geschäftstätigkeit summierte sich auf 162 Mio. Dollar, ein Zuwachs von 27 Prozent.

Meldung gespeichert unter: BMC Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...