BMC Software: Gewinn steigt um 43 Prozent

Donnerstag, 6. Mai 2010 14:56
BMC Software

HOUSTON (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller BMC Software (Nasdaq: BMC, WKN: 875716) kann im vergangenen vierten Fiskalquartal 2010 seine Gewinne kräftig steigern, nachdem das Unternehmen von einer Steuergutschrift profitieren konnte.

Im vergangenen Märzquartal stieg der BMC-Umsatz um zwei Prozent auf 491,3 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 479,3 Mio. Dollar in der Vorjahresperiode. Dabei erwirtschaftete das Unternehmen einen Nettogewinn von 118,8 Mio. Dollar oder 64 US-Cent je Aktie, nachdem im Jahr vorher ein Profit von 83,3 Mio. Dollar oder 44 US-Cent je Aktie zu Buche stand. Dabei profitierte der US-Softwarespezialist von einer Steuergutschrift in Höhe von 30 Mio. Dollar.

Ausgenommen außergewöhnlicher Einmalfaktoren summierte sich der Nettogewinn im jüngsten Quartal auf 65 US-Cent je Aktie, womit BMC allerdings hinter den Markterwartungen der Analysten zurückblieb. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 508,7 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 70 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: BMC Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...