Bertelsmann von Werbekrise hart getroffen

Dienstag, 24. März 2009 13:04
Bertelsmann

MÜNCHEN - Das deutsche Medienunternehmen Bertelsmann AG (WKN: 522994) meldete heute die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2008. Umsatz und Gewinn konnten dabei nicht an die Ergebnisse des Vorjahres anknüpfen. 

Bertelsmann wies einen Gesamtumsatz von 16,11 Mrd. Euro aus, im Vorjahr waren es noch 16,19 Mrd. Euro. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) summierte sich auf 2,13 Mrd. Euro nach 2,29 Mrd. Euro in 2007. Auch der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) war mit 1,56 Mrd. Euro gegenüber einem Vorjahreswert von 1,71 Mrd. Euro rückläufig. Entsprechend fiel auch der Nettogewinn mit 270 Mio. Euro in 2008 geringer aus als in 2007, damals waren 405 Mio. Euro erzielt worden. Allerdings konnte Bertelsmann die Eigenkapitalquote verbessern, diese stieg von 28,2 Prozent auf 31 Prozent. Insgesamt belief sich das Eigenkapital des Unternehmens auf 6,23 Mrd. Euro (2007: 6,14 Mrd. Euro). 

In der RTL Group, einem TV-Tochterunternehmen von Bertelsmann, wurde in 2008 ein Umsatz von 5,77 Mrd. Euro erzielt (2007: 5,70 Mrd. Euro). Das EBIT sank hingegen von 978 Mio. Euro auf 927 Mio. Euro. Die Verlagsgruppe Random House erzielte einen Umsatz von 1,72 Mrd. Euro nach 1,83 Mrd. Euro im Vorjahr. Auch das EBIT war mit 137 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert von 173 Mio. Euro angesiedelt. G + J erzielte 2,76 Mrd. Euro Umsatz sowie ein EBIT von 225 Mio. Euro. In 2007 lag der Umsatz bei 2,83 Mio. Euro und das EBIT bei 264 Mio. Euro. Der Geschäftsbereich arvato meldete 4,99 Mrd. Euro Umsatz bei einem Vorjahreswert von 4,91 Mrd. Euro. Ds EBIT legte entsprechend von 366 Mio. Euro auf 369 Mio. Euro zu. In der Unit Direct Group wies Bertelsmann einen Umsatz von 1,25 Mrd. Euro aus (2007: 1,3 Mrd. Euro). Das EBIT stieg von 18 Mio. Euro im Vorjahr auf 22 Mio. Euro. 

Meldung gespeichert unter: Bertelsmann

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...