Bertelsmann strebt umfassende Sparmaßnahmen an

Montag, 31. August 2009 10:09
Bertelsmann

GÜTERSLOH (IT-Times) - Das deutsche Medien- und Verlagshaus Bertelsmann will künftig den Gürtel deutlich enger schnallen. Ein großangelegter Stellenabbau ist scheinbar aber nicht geplant.

Zum Jahresende 2009 setzt man sich bei Bertelsmann ehrgeizige Ziele. Insgesamt soll rund eine Mrd. Euro eingespart werden. Dies meldet das <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Handelsblatt unter Bezugnahme auf einen Bericht des Spiegels vom Wochenende. Allerdings will Bertelsmann die angestrebte Summe nicht auf dem Rücken der Mitarbeiter zusammensparen. Nur ein kleinerer Teil des Gesamtbetrages soll demnach durch Stellenabbau erreicht werden.

Der Beitrag, der von einzelnen Sparten des Medienunternehmens geleistet werden soll, stehe indessen bereits fest. Bertelsmann selbst gab bislang noch keine Stellungnahme zu den Meldungen ab. Diese könnte allerdings im Tagesverlauf im Zusammenhang mit der Präsentation der Halbjahresergebnisse noch folgen.

Meldung gespeichert unter: Bertelsmann

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...