BEA Systems: Schwarze Zahlen und Umsatzplus

Freitag, 29. Februar 2008 17:42
BEA Systems

SAN JOSE (KALIFORNIEN) - Der US-amerikanische Anbieter von Infrastruktursoftware, die BEA Systems Inc. (Nasdaq: BEAS, WKN: 906523), wies die Ergebnisse für das vierte Quartal sowie für das Gesamtjahr aus. Umsatzwachstum ebnete dabei weiter den Weg in die schwarzen Zahlen.

Der Umsatz des vierten Quartal 2008 lag bei 440,8 Mio. Dollar nach 391,8  Mio. Dollar in 2007. Es wurde ein operatives Ergebnis von plus 87,7 Mio. Dollar ausgewiesen (2007: minus 148,26 Mio. Dollar). Das Nettoergebnis verbesserte sich von minus 99,7 Mio. Dollar auf plus 75,7 Mio. Dollar. Es wurde ein (verwässerter) Gewinn je Aktie von 18 Cent erzielt, in 2007 lag der Verlust je Aktie bei 25 Cent.

Im Gesamtjahr 2008 wurde ein Umsatz von 1,53 Mrd. Dollar erzielt (2007: 1,4 Mrd. Dollar). Davon wurden 552 Mio. Dollar mit Lizenzen erwirschaftet, im Vorjahr waren es 573,4 Mio. Dollar. Der Serviceumsatz lag bei 983,7 Mio. Dollar (2007: 828,8 Mio. Dollar). BEA Systems wies ein operatives Ergebnis von plus 231,2 Mio. Dollar nach minus 33,6 Mio. Dollar im Vorjahr aus. Der Nettogewinn konnte weiter von 4,5 Mio. Dollar in 2007 auf nunmehr 208,1 Mio. Dollar gesteigert werden. Entsprechend verbesserte sich der Gewinn je Aktie von einem Cent in 2007 auf 50 Cent in 2008.

Meldung gespeichert unter: BEA Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...