Auch Ericsson darf an Chunghwa Telecom liefern

Long Term Evolution (LTE)

Mittwoch, 18. Dezember 2013 09:25
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM (IT-Times) - Ericsson verbucht einen neuen Auftrag aus Taiwan. Der schwedische Telekommunikationsausrüster konnte den größten taiwanischen Telekommunikationsnetzbetreiber Chunghwa Telecom für sich gewinnen.

Erst gestern hatte Ericsson-Rivale Nokia Solutions and Networks eine Zusammenarbeit mit Chunghwa Telecom verkündet. Doch dieser fährt offenbar mehrgleisig, was die Aufrüstung seines Netzes auf den aktuell neuesten LTE-Standard angeht, denn nun gab Ericsson bekannt, Hauptlieferant der Chunghwa Telecom für die landesweite 4G-Aufrüstung zu sein. Die Aufgaben für Ericsson beziehen sich dabei auf das neue LTE-Mobilfunknetz, welches das Unternehmen in verschiedene Regionen des Landes ausbauen wird, unter anderem fällt auch Taipai City in Ericssons Zuständigkeitsgebiet. Außerdem ist das schwedische Unternehmen alleiniger Zulieferer von Evolved Packet Core-Lösungen, sowie dem IP Multimedia Subsystem (IMS).

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...