Apple nicht gewachsen: Amazon verliert 170 Mio. Dollar durch Fire Phone Flop

Smartphone-Geschäft: Amazon mit hohen Abschreibungen

Freitag, 24. Oktober 2014 08:25
Amazon Fire Phone

SEATTLE (IT-Times) - Der Online-Händler Amazon.com hat im jüngsten Quartal Kosten in Höhe von 170 Mio. US-Dollar im Zusammenhang mit der Korrektur von Lagerbeständen bezüglich seines Android-Smartphones Fire Phone hinnehmen müssen.

Derzeit sitzt Amazon.com noch auf Smartphone-Lagerbeständen in Höhe von 83 Mio. US-Dollar, berichtet Yahoo Finance. Der Flop im Smartphone-Geschäft hat Amazon.com im jüngsten Quartal schwer getroffen und zu einem Nettoverlust von 437 Mio. Dollar oder 95 US-Cent je Aktie geführt, wodurch Amazon.com deutliche höhere Verluste ausweisen musste, als von Analysten erwartet. Ausgenommen dieser Smartphone-Verluste, hätte Amazon.com einen Verlust von 59 US-Cent je Aktie ausgewiesen und die Markterwartungen der Analysten übertreffen können.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...