Apple bittet Samsung im Patentstreit zur Kasse

Smartphones

Freitag, 22. November 2013 11:47
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Ein harter Schlag für Samsung in dem ewig währenden Patentstreit mit Hauptwettbewerber Apple: der südkoreanische Smartphone-Hersteller soll einen weiteren dreistelligen Millionenbetrag an den US-Konzern zahlen. 

Die neueste Entscheidung in dem endlosen Patentkrieg zwischen den Smartphone-Konzernen Samsung Electronics und Apple fiel zugunsten der US-Amerikaner aus. Wie eine Jury entschieden hat, sollen die Südkoreaner weitere 290 Mio. US-Dollar Schadenersatz an den Wettbewerber zahlen. Die sechs Frauen und zwei Männer kamen zu dem Entschluss, dass insgesamt 13 Geräte die Patente und Rechte von Apple verletzen und kalkulierten darauf basierend die Höhe der Schadenersatzzahlung, wie die New York Times berichtet. Vor allem die beiden Smartphone-Modelle Infuse 4G und Droid Charge seien von den Patentverletzungen betroffen und hätten zusammen bereits einen Schaden von 160 Mio. Dollar verursacht.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...