AOL vor Verkauf von Bebo - Criterion Capital als Käufer im Gespräch

Donnerstag, 17. Juni 2010 09:29
Bebo_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Das amerikanische Internet-Portal AOL (NYSE: AOL, WKN: A0YECX) steht unmittelbar vor dem Verkauf seiner britischen Social-Networking-Plattform Bebo. Wie das Wall Street Journal berichtet, soll Bebo für zehn Mio. US-Dollar oder weniger an das Private Equity Unternehmen Criterion Capital Partners gehen.

Im April bestätigte AOL Pläne, wonach die Bebo-Einheit entweder verkauft oder geschlossen werden soll. AOL kaufte das Social-Network im Jahr 2008 für rund 850 Mio. US-Dollar. Steuerexperten und Marktbeobachter hatten damit gerechnet, dass AOL Bebo schließen wird, um den vollen Kaufpreis abzuschreiben. Durch eine Schließung bzw. Komplettabschreibung könnte AOL hunderte von Millionen an Steuern sparen. Aus diesem Grunde gilt ein Verkauf von Bebo keinesfalls als sicher.

Meldung gespeichert unter: AOL

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...