AOL klettert auf Platz zwei unter den Online-Videoseiten

Donnerstag, 14. April 2011 08:50
AOL1.gif

RESTON (IT-Times) - Der Marktforscher comScore hat aktuelle Online-Videonutzungsdaten für den Monat März veröffentlicht. Einen deutlichen Sprung konnte dabei das Internet-Portal AOL machen. Der von Ex-Google-Manager Tim Armstrong geführte Internetkonzern verbesserte sich von Platz sieben im Februar auf Platz zwei und ließ damit Yahoo, Microsoft und Facebook hinter sich.

Google konnte sich via YouTube weiterhin den Spitzenplatz im Ranking sichern und belegt mit 143,2 Millionen Besuchern weiterhin Platz eins. Mit 57 Millionen Besuchern auf seinen Videoseiten rückte AOL (NYSE: AOL, WKN: A0YECX) im März auf Platz zwei vor und ließ damit Yahoo mit 56,4 Millionen Besuchern hinter sich. Microsoft kam mit 53,1 Millionen Besuchern immerhin auf Platz vier, gefolgt von Vevo mit 52,6 Millionen Besuchern. Das Social-Networking-Portal Facebook.com sicherte sich mit 48,8 Millionen Besuchern Platz sechs.

YouTube-Nutzer riefen insgesamt 1,9 Mrd. Videos ab, wobei der durchschnittliche YouTube-Nutzer 276 Minuten oder 4,6 Stunden pro Sitzung auf YouTube verbrachte. Der Zuwachs von AOL dürfte vor allem durch die Übernahme von Huffington Post und die Integration von dessen Videoinhalten auf AOL zurückzuführen sein. Auch soll das Angebot TechCrunchTV starke Zuwächse verzeichnet haben. Zudem hat comScore eigenen Angaben zufolge auf das UDM-Messverfahren (Unified Digital Measurement) umgestellt, was AOL begünstigt haben dürfte.

Meldung gespeichert unter: AOL

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...