AOL kauft Foto-Sharing App Hipster

Freitag, 16. März 2012 08:49
Hipster.gif

NEW YORK (IT-Times) - Das amerikanische Internet-Portal AOL hat sich durch einen Zukauf verstärkt und das Mobile-Startup Hipster und dessen gleichnamige iOS- und Android-App übernommen. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Hipster versteht sich als Foto-basierter Postkartenservice. Nutzer können auf der Hipster-Webseite Fotos hinterlegen, die zuvor mit dem iPhone oder Android-Handy aufgenommen wurden und mit Freunden und anderen Nutzern teilen. Insgesamt verzeichnete das Unternehmen zuletzt mehr als 100.000 Nutzer, die Postkarten-Fotos hinterlegten. Man werde künftig einen Teil der Zeit dafür einsetzen, um Hipster weiter zu entwickeln, gleichzeitig werde man an anderen AOL-Projekten wie Patch und Play mitarbeiten, erklärte Hipster CEO Doug Ludlow gegenüber VentureBeat.

Meldung gespeichert unter: AOL

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...