Amazon zieht in der Public Cloud davon - Microsoft und IBM nur Zuschauer?

Amazon in der Public Cloud und im E-Commerce eine Klasse für sich

Dienstag, 14. Juli 2015 13:50
Amazon

(IT-Times) - Pünktlich zum 20. Geburtstag am 15. Juli feiert Amazon.com den „Prime Day“. An diesem Tag verspricht Amazon.com mehr Sonderangebote als am Black Friday - allerdings nur für Prime-Mitglieder.

Dennoch könnte der Schnäppchen-Tag den Amazon-Aktienkurs neuen Auftrieb geben, gilt der Prime Day als tolle Werbung für den gleichnamigen kostenpflichtigen Mitgliedsservice, der in den USA 99 Dollar im Jahr kostet.

Pünktlich zum 20-jährigen Bestehen markierten Amazon-Aktien (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866) zudem ein neues Rekordhoch bei über 455 US-Dollar. Das neue Rekordhoch dürfte auch auf aktuelle Analystenstimmen zurückzuführen sein, die dem Amazon-Kurs eine Fortsetzung des Höhenflugs zutrauen.

Amazon-Sparte AWS soll bereits 57 Mrd. Dollar wert sein
Der Grund ist das enorme Potenzial, das in der Amazon-Sparte Amazon Web Services (AWS) steckt. Bei Bank of America Merrill Lynch beziffert man den Wert der Cloud-Sparte bereits auf 57 Mrd. US-Dollar bzw. 125 Dollar je Aktie. Im vergangenen zweiten Quartal könnte die AWS-Sparte ihren Umsatz um 60 Prozent oder mehr gesteigert haben, glauben die Analysten.

Auch bei Cowen sieht man die Amazon-Tochter weiter im Aufwind. Eine Umfrage bei mehr als 200 Firmenkunden, welche AWS als Public Cloud Provider nutzen, bescheinigt der Amazon-Tochter gute Bewertungen, was allgemeine Handhabung und andere Kriterien betrifft.

Milliardengeschäfte in der Cloud
Firmen geben im Schnitt 124.000 US-Dollar auf AWS aus - doppelt so viel als beim konkurrierenden Dienst IBM Soft Layer. Zudem kann AWS immer mehr auch im Consumer-Bereich Fuß fassen.

Die Cowen-Analysten trauen der Amazon-Tochter daher weitere Marktanteilsgewinne zu und schätzen, dass die Cloud-Sparte in 2015 Umsätze von 7,1 Mrd. US-Dollar sowie einen bereinigten operativen Gewinn von 1,25 Mrd. Dollar erzielen wird. Bei Morningstar schätzt man, dass die AWS-Division schon in drei Jahren einen Jahresumsatz von 15 bis 20 Mrd. US-Dollar erzielen wird.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...