Amazon.com: Ver.di ruft zu neuerlichen Streiks auf

Online-Handel

Montag, 8. Dezember 2014 09:50
Amazon

BERLIN (IT-Times) - Die Gewerkschaft Ver.di erhöht den Druck in Deutschland. Pünktlich zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft will die Gewerkschaft den Standort Bad Hersfeld erneut bestreiken, wie Der Spiegel berichtet.

Schon seit längerem kämpft die Gewerkschaft für bessere Arbeitsbedingungen und eine höhere Entlohnung für Amazon-Mitarbeiter in Deutschland. Erste Arbeitsniederlegungen fanden am morgen am Standort in Bad Hersfeld statt. Inwieweit sich dadurch die Produkt- und Warenauslieferungen bei Amazon.com verzögern, wurde zunächst nicht bekannt. Ver.di fordert seit geraumer Zeit Tarifverträge nach den Bedingungen des Einzelhandels. Amazon.com sieht sich jedoch als Logistik-Unternehmen und bezahlt seine Mitarbeiter entsprechend unter den Tariflohn des Einzelhandels.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...