Amazon.com: Ver.di ruft zu weiteren Streiks auf

E-Commerce

Montag, 25. November 2013 09:46
Amazon Unternehmenslogo

BAD HERSFELD/ LEIPZIG (IT-Times) - Amazon.com ist in Deutschland nicht gerade für hervorragende Arbeitsbedingungen bekannt. Dies führt dazu, dass für heute weitere Streiks angekündigt sind.

Kurz vor dem Weihnachtsgeschäft ruft die Gewerkschaft Ver.di Amazon-Mitarbeiter zum Streik an den Standorten Bad Hersfeld und Leipzig auf, wie das Wall Street Journal berichtet. Man erwarte bei den Streiks bis zu 600 Mitarbeiter in Bad Hersfeld und 400 bis 600 Mitarbeiter in Leipzig. Bei den Streiks geht um höhere Löhne und höhere Sozialleistungen. Der Online-Händler Amazon.com soll sich in Deutschland nach den branchenüblichen Gehaltvereinbarungen richten, statt die eigenen Lohntarife zu verwenden. Dabei sollen sich die Gehälter nach dem Sektor für Retail und E-Mail-Bestellungen richten, nicht nach dem Logistiksektor.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...