21Vianet mit dickem Minus trotz Umsatz-Boom

Interconnection-Services

Freitag, 7. März 2014 12:06
21Vianet Logo

BEIJING (IT-Times) - 21Vianet muss für das abgelaufene Geschäftsjahr 2013 einen Verlust ausweisen. Trotz eines klaren Umsatzplus rutschte der chinesische Anbieter von Interconnection-Dienstleistungen unterm Strich in die roten Zahlen.

Im Abschlussquartal 2013 konnte die 21Vianet Group einen Umsatz von 545,9 Mio. Renminbi erwirtschaften. Damit wurde der Vorjahreswert um 31 Prozent übertroffen. Das operative Ergebnis hingegen fiel allerdings von 55,5 Mio. Renminbi auf 13,1 Mio. Renminbi. Das Nettoergebnis rutschte in dem Drei-Monats-Zeitraum in die roten Zahlen von plus 42,7 Mio. Renminbi auf minus 4,3 Mio. Renminbi. Das (verwässerte) Ergebnis je Aktie reduzierte sich dementsprechend von plus 0,12 Renminbi im Vorjahr auf zuletzt minus 0,01 Renminbi.

In Hinsicht auf die gesamte Fiskalperiode 2013 erzielte 21Vianet einen um 30 Prozent gestiegenen Umsatz von 1,97 Mrd. Renminbi. Das operative Ergebnis fiel allerdings von 80,9 Mio. Renminbi auf 41,8 Mio. Renminbi. Beim Nettoergebnis musste das chinesische Netzwerkunternehmen einen deutliche Verlust ausweisen. Hier reduzierte sich der Wert im Jahresvergleich von plus 56,3 Mio. Renminbi auf minus 48,2 Mio. Renminbi.

Meldung gespeichert unter: 21Vianet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...