NIO: Tesla- und BYD-Kontrahent will mit US-Börsengang 1,8 Mrd. Dollar einnehmen

Börsengang (IPO)

Mittwoch, 15. August 2018 19:42

SHANGHAI (IT-Times) - Der chinesische Elektroauto-Hersteller NIO bereitet den eigenen Börsengang in den USA vor und hat einen Antrag bei der Securities and Exchange Commission (SEC) gestellt.

NIO ES8 Elektroauto

Die Aktien von NIO sollen als American Depositary Shares (ADS) in den USA gelistet werden. Das Unternehmen rechnet mit einem Emissionserlös in Höhe von rund 1,8 Mrd. US-Dollar.

Der Börsengang (IPO) des chinesischen Elektroauto-Herstellers soll noch in diesem Jahr an der New York Stock Exchange (NYSE) unter dem Ticker-Symbol “NIO” erfolgen.

Das Unternehmen folgt damit Startups wie WM Motor Technology Co und Xpeng Motor, die ebenfalls Milliardenbeträge von Investoren wie Alibaba Group Holding Ltd., Baidu Inc. und Tencent erhalten haben.

Die Gesellschaft wurde erst im Jahr 2014 vom Unternehmer William Li, zuvor Gründer der Automobil-Services Plattform Bitauto Holdings Ltd., ins Leben gerufen.

Das Startup NIO, zuvor unter dem Namen NextEV oder NextCar bekannt, wird unter anderem auch vom chinesischen Technologie-Schwergewicht Tencent Holdings Ltd. finanziell unterstützt.

Neben Tencent sind auch Baidu, Hillhouse Capital Group und Sequoia Capital mit an Bord. Im Juni 2018 begann NIO mit der Auslieferung der ersten Elektro-Sport-SUVs ES8, ein Wettbewerber zum Tesla Model X, der für rund 65.000 US-Dollar zu haben ist.

Meldung gespeichert unter: Baidu, Tencent, Tesla, Bitauto, Elektroauto, BYD, Tesla Model X, Venture Capital (Risikokapital), Börsengang (Initial Public Offering = IPO), Elektromobilität, Start-Up (Startup), NIO, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...