Tencent investiert in Milliarden-Runde in chinesischen Elektroauto-Bauer Nio: Erstes SUV soll Mitte Dezember kommen

Venture Capital

Freitag, 10. November 2017 11:49

BEIJING (IT-Times) - Die Elektromobilität ist nicht nur ein Zukunftsmodell, sondern auch attraktiv für Investments. So kann sich auch der chinesische Autobauer Nio über eine Investition freuen.

Nio - Vision Car.jpg

Das chinesische Startup Nio, das sich der E-Mobility verschrieben hat, hat neue Gelder erhalten. In einer Finanzierungsrunde konnte das Unternehmen rund eine Milliarde US-Dollar einfahren.

Angeführt wurde diese Runde vom chinesischen Internet-Unternehmen Tencent Holdings Ltd., so die Informationen der Nachrichtenagentur Reuters. Ein weiterer Investor soll demnach der US-Hedgefonds Lone Pine Capital sein.

Nio selbst hat sich vorgenommen, bis Mitte Dezember 2017 sein erstes vollelektrisches Fahrzeug, einen SUV mit sieben Sitzen, auf den Markt zu bringen. Bis 2020 soll ein autonomes Elektroauto auf den Markt kommen.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Tencent, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...