NIO: Tesla- und BYD-Kontrahent will mit US-Börsengang 1,8 Mrd. Dollar einnehmen

Börsengang (IPO)

Mittwoch, 15. August 2018 19:42

Ende dieses Jahres soll mit dem ES6 eine preisgünstigere SUV-Variante vorgestellt werden. Ausgeliefert hat NIO bislang 481 ES8s bis Ende Juli 2018 und zählt Reservierungen für weitere 17.000 Fahrzeuge.

NIO hat zudem den Supersportwagen EP9 entwickelt. Im ersten Halbjahr 2018 erwirtschaftete NIO einen Umsatz von 6,95 Mio. US-Dollar (nur ein Monat Auslieferungen) sowie einen Nettoverlust in Höhe von 502,6 Mio. US-Dollar (Vorjahr: minus 759 Mio. US-Dollar).

Ein On-Demand Charging Service als Abonnement soll für weiteren Umsatz sorgen. Bislang besitzt das Unternehmen keine eigenen Fertigungskapazitäten und arbeitet mit JAC Motors zusammen.

In Shanghai soll allerdings bald eine Produktionsanlage mit einem Investitionsvolumen von 650 Mio. US-Dollar entstehen. Konzentrieren will man sich dann zunächst auf den chinesischen Markt für Elektroautos, auf dem unter anderem auch BYD und BAIC agieren.

In München existiert von NIO eine Einrichtung für Design, im kalifornischen San Jose eine für Software und Autonomes Fahren und in London sowie Oxford eine für neue Fahrzeug-Konzepte.

Die frischen Mittel aus dem Börsengang will das Unternehmen in die Forschung und Entwicklung von neuen Produkten und Technologien, Marketing und Produktion investieren. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema NIO, E-Mobility und/oder Baidu via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Baidu, Tencent, Tesla, Bitauto, Elektroauto, BYD, Tesla Model X, Venture Capital (Risikokapital), Börsengang (Initial Public Offering = IPO), Elektromobilität, Start-Up (Startup), NIO, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...