5G: Telekom wegen Huawei im Zugzwang?

Telekommunikationsausrüstung: 5G

Montag, 17. Dezember 2018 13:45

BONN (IT-Times) - Der Telekommunikationsnetzbetreiber Deutsche Telekom AG gerät zunehmend unter Druck, wenn es um die Frage der Ausstattung bzw. des Lieferanten für die neue 5G-Mobilfunkinfrastruktur geht.

Deutsche Telekom - 5G Mobilfunk-Standard weltweit

Der US-Nachrichtensender Bloomberg hatte am vergangen Freitag berichtet, dass auch die Deutsche Telekom erwäge, die Lieferantenstruktur für das neue 5G-Mobilfunknetz zu ändern und den chinesischen Ausrüster Huawei Technologies zu blockieren.

Die Telekom bezieht im Rahmen einer Multi-Sourcing Strategie neben Huawei bereits Equipment aus Schweden von Ericsson AB, aus Finnland von Nokia Oyj und aus den USA von Cisco Systems Inc.   

Nun aber, im Zuge der Moratorien in den USA, Australien, Neuseeland und Japan, ist auch der Bonner Telekommunikations-Koloss im Zugzwang und muss seine Sourcing-Strategie überprüfen.

Es geht um Sicherheitsbedenken bzgl. des Equipments des chinesischen Telekommunikationsausrüsters Huawei Technologies Co. Ltd., dem Abhängigkeit von der Regierung in Beijing nachgesagt wird.

Westliche Länder befürchten Zugang auf westliche Mobilfunknetze über Backdoors durch den chinesischen Geheimdienst. So hat auch der Telekom Kontrahent BT Group kürzlich angekündigt, Huawei als Lieferant für kritische Infrastrukturen zu meiden.

Meldung gespeichert unter: BT Group, Cisco Systems, Ericsson, Huawei Technologies Co., Mobile, Nokia, Orange, 5G, Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier), Deutsche Telekom, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...