BT: Britischer Telekom-Kontrahent entfernt 4G-Mobilfunk-Equipment von Huawei - 5G-Sperre

Telekommunikationsausrüstung

Mittwoch, 5. Dezember 2018 10:42

LONDON (IT-Times) - Die BT Group plc. hat offenbar Sorge um die Sicherheit des eigenen Mobilfunknetzes. Der Carrier lässt daher Ausrüstung vom chinesischen Lieferanten Huawei entfernen.

BT Zentrale - Schriftzug

Der britische Telekommunikationsnetzbetreiber BT wird Equipment des chinesischen Ausrüsters Huawei Technologies Co. Ltd. aus dem eigenen 4G-Kernnetz entfernen, berichtet die Financial Times in der aktuellen Ausgabe.

Die geplante Umrüstung des Mobilfunknetzes soll innerhalb von rund zwei Jahren umgesetzt werden und ist Teil der internen Politik des Unternehmens, Ausrüstung von chinesischen Unternehmen am „Rande von Telekommunikationsinfrastruktur zu halten“.

Darüber hinaus hat der britische Carrier Huawei Technologies von der Ausschreibung für 5G-Equiment ausgeschlossen. Die Briten wollen aber weiterhin Komponenten von Huawei an unkritischen Teilen des Netzes wie Masten einsetzen.

Im November dieses Jahres hatte die US-Regierung rund um Donald Trump Telekommunikationsunternehmen und Internet Service Provider (ISPs) verbündeter Länder aufgerufen, Ausrüstung von Huawei Technologies zu meiden.

Meldung gespeichert unter: Huawei Technologies Co., Long Term Evolution (LTE oder 4G), 5G, Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier), Internet Service Provider (ISP), BT Group, Telekommunikation, Internet

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...