zooplus schreibt trotz Aufwind weiter Verluste

E-Commerce

Montag, 19. August 2013 09:13
Zooplus.gif

MÜNCHEN (IT-Times) - zooplus hat in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres 2013 einen ersten Schritt in Richtung schwarze Zahlen gemacht. Bei einem stark gestiegenem Umsatz konnte der E-Commerce-Spezialist für den Heimtierbedarf seine Verluste leicht schmälern. Noch in diesem Jahr will man dann den Minusbereich hinter sich lassen.

Zooplus konnte in den ersten sechs Monaten einen Umsatz von 190,2 Mio. Euro erwirtschaften. Damit wurde der Vorjahreswert um knapp 31 Prozent übertroffen. 63 Prozent des Umsatzes erzielte zooplus dabei im Ausland. Die Gesamtleistung belief sich nach einer ebenfalls knapp 31-prozentigen Zunahme auf 198,8 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag mit 26.000 Euro im Minus. 2012 hatte der E-Commerce Spezialist für Heimtierbedarf hier einen Verlust in Höhe von minus 0,5 Mio. Euro ausweisen müssen. Der Fehlbetrag beim Konzernergebnis verringerte sich gegenüber dem Vorjahr leicht von minus 0,7 Mio. Euro auf zuletzt minus 0,6 Mio. Euro. Der Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit fiel dagegen von 2012 noch plus 0,4 Mio. Euro auf minus 6,3 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2013.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...