zooplus kassiert Prognose

Freitag, 13. Mai 2011 18:34
zooplus

MÜNCHEN (IT-Times) - Die zooplus AG muss die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2011 senken. Grund dafür sind laut Unternehmensangaben kostenintensivere Logistikmigrationen.

Aktuell rechnet zooplus (WKN: 511170) nun mit einem Jahresfehlbetrag in 2011 im niedrigen einstelligen Millionenbereich. Zuvor war man noch von einem ausgeglichenen bis leicht positiven Ergebnis ausgegangen. Grund für die Herabsetzung ist, dass die Migration des deutschen Logistikzentrums von Stauffenberg auf die neue nationale und internationale Hauptlogistik kostenintensiver ist als zunächst angenommen. Daher prognostiziert das Unternehmen einen Sondereffekt in den ersten beiden Quartalen 2011. zooplus rechnet mit Einmalaufwendungen in Höhe von vier Mio. Euro. Bisher hatte das Unternehmen mit 1,5 Mio. Euro gerechnet.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...