Yahoo will sich von 15 bis 25 Prozent von seiner Alibaba-Beteiligung trennen - CEO in der Kritik

Montag, 7. Mai 2012 08:48
Yahoo Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Das amerikanische Internet-Portal Yahoo will 15 bis 25 Prozent an seiner 40%igen Beteiligung an dem chinesischen E-Commerce Konzern Alibaba Group verkaufen, meldet Reuters.

Bereits seit einem Monat führt Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) Gespräche mit Alibaba über den Beteiligungsrückkauf. Allerdings gibt es keine Garantie, dass die Gespräche auch erfolgreich abgeschlossen werden können. Schon seit längerem wird darüber spekuliert, dass sich Yahoo von seinen Asien-Assets trennen will. Bisherige Verhandlungen über einen Anteilsverkauf verliefen aber nicht erfolgreich. Yahoo hatte im Jahr 2005 40 Prozent an Alibaba Group erworben und dabei seine Yahoo China Aktivitäten mit eingebracht.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...