Yahoo! streicht Stellen - Tumblr wächst schneller als Instagram

Internet-Portale

Freitag, 13. Februar 2015 10:30
Yahoo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Das amerikanische Internet-Portal Yahoo! will offenbar mehr als 100 Stellen in Kanada streichen, nachdem Yahoo-Chefin Marissa Mayer die Kosten weiter senken will. Zudem äußerte sich die Managerin im Rahmen der Goldman Sachs Internet Konferenz über den Zukauf von Tumblr.

Wie das Wall Street Journal erfahren haben will, plant Yahoo! die Streichung von 100 bis 200 Arbeitsplätzen. Der Großteil der Stellen soll vor allem in Kanada wegfallen. Damit wären rund ein Prozent der weltweit 12.500 Yahoo-Mitarbeiter betroffen. Bestätigen wollte Yahoo! den geplanten Stellenabbau noch nicht. Yahoo-Chefin Marissa Mayer steht unter Druck, nachdem Investoren weiter auf den Turnaround bei der Umsatzentwicklung bei Yahoo! warten.

Meldung gespeichert unter: Online-Werbung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...