Yahoo!: Microsoft? Nein Danke!

Freitag, 12. Mai 2006 00:00
Yahoo

SANTA CLARA/NEW YORK - Yahoo! Inc. (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) ist nicht daran interessiert, dass Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) in das Suchmaschinengeschäft des Internetunternehmens einsteigt. Dies stellte Yahoo!-CEO Terry Semel in New York klar.

Gleichwohl habe es Gespräche zwischen den beiden Unternehmen gegeben: „Wir haben über das Suchmaschinengeschäft gesprochen und über Microsofts Wunsch, sich daran beteiligen zu wollen. Ich werde diesen Bereich nicht teilweise verkaufen. Das ist, als ob man seinen rechten Arm verkauft und den linken Arm behält. Das macht keinen Sinn.“ Microsoft hatte Yahoo! nach Angaben von Semel ein entsprechendes Angebot vorgelegt. Hintergrund ist, dass Microsofts MSN-Portal inklusive Suchmaschine schon seit Jahren unter den Erwartungen läuft. Das Unternehmen aus Redmond möchte in diesem Bereich aber zulegen und war zunächst auf der Suche nach Partnern, um die Phalanx von Platzhirsch Google zu durchbrechen.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...