Yahoo kann Umsatzerlöse leicht steigern und den Gewinn verdoppeln

Mittwoch, 20. Oktober 2010 09:10
Yahoo Campus

SUNNYVALE (IT-Times) - Das amerikanische Internet-Portal Yahoo hat im vergangenen dritten Quartal 2010 seine Umsätze leicht steigern können und infolge des Verkaufs seiner Online-Stellenbörse HotJobs seinen Nettogewinn gegenüber dem Vorjahr verdoppeln können.

So meldet Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) für das vergangene Septemberquartal einen Umsatzanstieg um zwei Prozent auf 1,6 Mrd. US-Dollar. Ausgenommen etwaiger Provisionen an Werbepartner summierte sich der Nettoumsatz auf 1,2 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn verdoppelte sich auf 396 Mio. US-Dollar oder 29 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 186 Mio. Dollar oder 13 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Yahoo im vergangenen Quartal einen Nettogewinn von 16 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Gewinnerwartungen der Analysten um einen Cent übertreffen. Allerdings hatte man an der Wall Street zunächst mit Einnahmen von 1,3 Mrd. Dollar gerechnet.

Der Gewinnanstieg in Höhe von 120 Prozent ist nicht zuletzt auf den Verkauf der Online-Stellenbörse HotJobs an Monster.com zurückzuführen. Yahoo hatte die Online-Plattform im Februar 2010 für 225 Mio. Dollar verkauft.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...