Yahoo einigt sich mit Großinvestor Icahn

Montag, 21. Juli 2008 15:37
Yahoo

SUNNYVALE - Der US-Suchmaschinenspezialist Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) hat seine Dauerfehde mit dem US-Großaktionär und Investmentaktivisten Carl Icahn vorerst beigelegt. Beide Seiten einigten sich auf die Beilegung des Streits bezüglich der Besetzung des Yahoo-Verwaltungsrats.

Demnach gesteht Yahoo dem Großaktionär in einem Kompromissvorschlag drei Sitze im neuen Yahoo-Verwaltungsrat zu, der künftig aus insgesamt elf Sitzen besteht. Im Gegenzug wird Icahn seine Liste an Gegenkandidaten zurückziehen. Durch den Schachzug scheint die Wiederwahl des bisherigen Vorsitzenden Roy Bostock und CEO und Yahoo-Mitgründer Jerry Yang abgesichert.

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...