Wirecard mit NFC-Auftrag aus Singapur

Online-Zahlungssysteme

Montag, 24. September 2012 15:53
Wirecard Unternehmenslogo

ASCHHEIM (IT-Times) - Der deutsche Anbieter von Online-Zahlungslösungen, die Wirecard AG, hat am heutigen Montag bekannt gegeben, dass das Unternehmen einen weiteren Auftrag aus dem asiatischen Raum erhalten hat. Der Auftrag umfasse die Ausstattung der Straßenverkehrsbehörde in Singapur mit einem NFC-fähigen Zahlungssystem.

Die in Singapur ansässige EZ-Link Pte Ltd., ein Tochterunternehmen der dortigen Straßenverkehrsbehörde, beauftragte die Wirecard AG. (WKN: 747206), dem Unternehmen einen mobilen Auflade-Service für die Applikation EZ-Link zur Verfügung zu stellen. Damit können Nutzer ihr "Mobile Wallet" über die Funktechnologie OTA (Over-the-Air) in Echtzeit aufladen, anschließend mit ihrem NFC (Near Field Communication) - fähigen Mobiltelefon kontaktlos bezahlen und die Öffentlichen Verkehrsmittel so nutzen. Über das Volumen des Auftrages machten beide Unternehmen unterdessen keine Angaben.

Meldung gespeichert unter: Wirecard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...