Wirecard: Konzernabschluss 2007 war korrekt

Donnerstag, 9. Oktober 2008 11:54
Wirecard Unternehmenslogo

GRASBRUNN -  Die Sonderuntersuchung des Geschäftsberichtes 2007 der Wirecard AG (WKN: 747206) ist mit einem positiven Fazit beendet worden. Nach Angaben von Wirecard konnten die Unternehmensprüfer von Ernst & Young keine Hinweise auf irreführende Angaben im Konzernabschluss und dem Lagebericht.

Der Aufsichtsrat der Wirecard AG hatte in Übereinkunft mit dem Vorstand im August 2008 den Auftrag zur Überprüfung erteilt. Daraufhin waren die Darstellung der Kapitalflussrechnung, die Abbildung von Risiken, die Erfüllung der Anforderungen an die Segmentberichterstattung und die zutreffende Bewertung einzelner Positionen überprüft worden. Ausschlaggebend war der Erwerb der TrustPay International AG und deren Tochtergesellschaften in 2007 gewesen. In der Mitteilung der Prüfungsgesellschaft seien einzelne Punkte des Berichtes angesprochen worden. Die Aussagekraft und Richtigkeit des Berichtes sei jedoch nicht beeinträchtigt gewesen.

Meldung gespeichert unter: Online-Payment

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...