Wirecard AG profitiert von Internationalisierung

Dienstag, 20. Mai 2008 09:59
Wirecard AG - Hauptsitz Aschheim

MÜNCHEN - Die Wirecard AG (WKN: 747206) wies heute die Ergebnisse für das erste Quartal 2008 aus. Der deutsche Hersteller von elektronischen Zahlungslösungen und Risiko-Management-Anwendungen konnte dabei Umsatz und Gewinn steigern.

Der Umsatz erhöhte sich um 53 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2007 auf 40,8 Mio. Euro. Es wurde ein Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 10,1 Mio. Euro erreicht, im Vorjahreszeitraum waren es 6,1 Mio. Euro. Entsprechend legte auch die EBIT-Marge von 23 Prozent auf 25 Prozent zu. Wirecard erreichte ein Konzernergebnis nach Steuern von acht Mio. Euro (2007: 5,3 Mio. Euro). Der Gewinn je Aktie im ersten Quartal 2008 summierte sich auf zehn Cent nach sieben Cent im Vorjahr. Die Eigenkapitalquote lag bei 40 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Online-Payment

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...