Wettbewerb für Vodafone, O2 und Co wird in Großbritannien stärker

Donnerstag, 1. April 2010 16:11
Vodafone

London (IT-Times) - Die großen Mobilfunkanbieter in Großbritannien, wie die Vodafone Group plc. (WKN: A0J3PN) oder O2 von Telefonica S.A., sollen in Zukunft mehr Wettbewerb bekommen. Wie die britische Regulierungsbehörde Ofcom heute mitteilte, sollen die Terminierungsentgelte gesenkt werden.

Die Regulierungsbehörde Ofcom gab in einer Mitteilung bekannt, dass die Tarife im Mobilfunkmarkt weiter gesenkt werden sollen. Dies betrifft die sogenannten mobilen Terminierungsentgelte der Anbieter. Es geht dabei um die Gebühren, die fällig werden, wenn ein Anbieter eine Verbindung in das Netz eines anderen Anbieters aufbaut. Diese sollen im Jahr 2015 auf rund 0,5 Pence je Minute gesenkt werden. Derzeit liegt der Preis bei 4,3 Pence je Minute.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...