Weihnachten 2010: E-Commerce Ausgaben sollen um elf Prozent klettern

Mittwoch, 24. November 2010 10:41
Amazon Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Im diesjährigen US-Feiertagsgeschäft dürften die Konsumenten etwa 32 Mrd. US-Dollar für Online-Weihnachtseinkäufe und damit um elf Prozent mehr ausgeben als im Vorjahr, schätzen die Marktforscher aus dem Hause comScore.

Bereits in den ersten 21 Tagen Novembertagen haben US-Konsumenten neun Mrd. US-Dollar online für Weihnachtseinkäufe ausgegeben. In 2009 wurden im weihnachtlichen Online-Handel bereits 29 Mrd. Dollar umgesetzt.

Noch jedoch stehen geschäftsträchtige Tage wie der Black Friday oder der Cyber Monday aus, an beiden Tagen rechnen Marktforscher mit einem nochmaligen Schub für Online-Händler wie Amazon.com (Nasdaq: AMZN, WKN: 906866).

Meldung gespeichert unter: Amazon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...