Walt Disney: Umsatz steigt - Verluste durch „The Lone Ranger“ erwartet

Filmgeschäft bleibt hinter den Erwartungen

Mittwoch, 7. August 2013 16:06
TheLoneRanger.gif

BURBANK (IT-Times) - Zwar konnte der US-Unterhaltungskonzern Walt Disney seinen Umsatz dank der Disney-Themenparks weiter leicht steigern, allerdings blieb das Filmgeschäft hinter den Erwartungen zurück.

Der mit einem Budget von über 200 Mio. US-Dollar produzierte Western-Streifen „The Lone Ranger“ mit Johnny Depp dürfte im laufenden dritten Quartal 2013 für einen Verlust von 160 bis zu 190 Mio. US-Dollar sorgen, so Disney-Finanzchef Jay Rasulo. Der Grund: „The Lone Ranger“ entpuppte sich an den Kinokassen bislang als Flop.

Für das vergangene zweite Quartal 2013 meldet Walt Disney (NYSE: DIS, WKN: 855686) einen leichten Umsatzanstieg um vier Prozent auf 11,6 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 11,1 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Dabei verdiente Disney 1,85 Mrd. US-Dollar oder 1,01 Dollar je Aktie, nch einem Profit von 1,83 Mrd. Dollar oder 1,01 Dollar je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Disney einen bereinigten Nettogewinn von 1,03 Dollar je Aktie einfahren und damit die Markterwartungen der Analysten um zwei Cent je Aktie übertreffen.

Meldung gespeichert unter: The Walt Disney Company

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...